„Sportgutschein“ nun auch in digitaler Variante erhältlich

Logo "Sportgutscheine"

Alle Vereine mit dem Sportgutscheinlogo nehmen den Gutschein an.

Der vom Mülheimer Sportbund e.V. (MSB) ins Leben gerufene „Sportgutschein", welcher Kita-Kindern ab drei Jahren, Mädchen und Jungen im Grundschulalter sowie Geflüchteten bis 18 Jahren eine einjährige, kostenlose Mitgliedschaft in einem Sportverein ermöglicht, existiert nun auch in einer digitalen Variante.

Dies trägt zum einen in Pandemiezeiten zur Kontaktreduzierung bei und bedeutet ganz allgemein eine weitere Minimierung des Aufwandes, der erforderlich ist, um den Gutschein zu erhalten. Wer für sein Kind einen Sportgutschein beantragen möchte, braucht lediglich ein Formular auszufüllen, das auf der MSB-Website zu finden ist (vgl. www.muelheimer-sportbund.de/angebote/kinder-und-jugend/sportgutscheine). Nach Prüfung der Berechtigung wird dem Antragsteller bzw. der Antragstellerin der „Sportgutschein“ per E-Mail zugeschickt. Den „Sportgutschein“ können ausschließlich Heranwachsende ausgehändigt bekommen, die bis dato keinem Mülheimer Sportverein als Mitglied angehören.

Auch das Einreichen des „Sportgutscheins“ beim ausgewählten Verein ist auf digitalem Weg möglich. „Der ‚Sportgutschein‘ in Papierform wird aber parallel weiterbestehen“, erläutert Jana Hartwich, Referentin „Integration durch Sport" und „NRW bewegt seine KINDER!" beim MSB.

Das von der Leonhard-Stinnes-Stiftung geförderte Projekt „Sportgutscheine“ soll dazu beitragen, Mädchen und Jungen, die noch ohne Vereinsmitgliedschaft sind, für sportliche Aktivitäten in einem Mülheimer Sportverein zu begeistern und ihnen zugleich zu einem leichten Einstieg in das gemeinsame Sporttreiben mit Gleichaltrigen in einem Sportverein zu verhelfen.

Aktuell beteiligen sich 48 Mülheimer Sportvereine an dem Projekt, d. h., bei ihnen kann der Gutschein eingelöst werden. Die Vereine sind in verschiedenen Stadtteilen ansässig. Außerdem ist das Angebot an Sportarten, die sie abdecken, breit gefächert. Ausführliche Informationen über die Projektteilnehmer sowie deren Angebote sind in einer Broschüre veröffentlicht, die ebenfalls auf der MSB-Website zur Verfügung steht.

Der „Sportgutschein“ in Papierform wird bei der Schuleingangsuntersuchung der angehenden Erstklässlerinnen und Erstklässler sowie im Rahmen des Früherkennungsprogramms des Gesundheitsamtes der Stadt Mülheim an der Ruhr ausgegeben, ebenso beim Kommunalen Integrationszentrum anlässlich der Erstberatung für zugewanderte Kinder und Jugendliche. Außerdem kann der „Sportgutschein“ in der MSB-Geschäftsstelle („Haus des Sports", Südstraße 25, 45470 Mülheim an der Ruhr) abgeholt werden. Derzeit ist dies allerdings nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung möglich. Ansprechpartnerin ist Jana Hartwich (Tel.: 30 850-44).

Das mit dem Gutschein verbundene Ziel besteht darin, dass sich aus der „einjährigen Testphase" eine dauerhafte Mitgliedschaft in einem Mülheimer Sportverein entwickelt. Grundsätzlich kann jedes Kind, das berechtigt ist, einen Sportgutschein zu beziehen, nur einmal einen solchen einlösen.

Claudia Pauli (Pressesprecherin MSB)