Check

Seit 2015 führen der MSB und der MSS an den Mülheimer Grundschulen einen sportmotorischen Test durch. Die Testungen finden jährlich in den 2. Schulklassen statt. Im 4. Schuljahr findet ein Re-Check statt, der die motorische Entwicklung aufzeigen soll. Seit dem Start im Jahr 2015 haben über 8.500 Grundschulkinder an der Testung teilgenommen. Die Förderung der motorischen Fähigkeiten ist für Kinder sehr wichtig, um körperlich und geistig fit zu bleiben.

Die sportmotorischen Tests Check (Klasse 2) und Re-Check (Klasse 4) bilden die Grundlage für Beratungen, Sportartempfehlungen und Fördermaßnahmen. Die Datenerhebung und Testauswertung erfolgen nach den aktuellen Datenschutzbestimmungen. Es findet kein Vergleich der Kinder oder Schulen statt. Der Check wird von einem Testteam des MSB im Sportunterricht durchgeführt. Der Test überprüft mittels acht altersgerechter Übungen die fünf sportmotorischen Grundfähigkeiten Schnelligkeit, Koordination, Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit.

Alle Kinder mit entsprechendem Einverständnis der Erziehungsberechtigten erhalten Auswertungen, Empfehlungen und Fördermaßnahmen. Die Auswertung gibt eine zuverlässige Einschätzung über die sportmotorischen Fähigkeiten der Kinder. Die Ergebnisse sind nicht mit der Schulsportnote vergleichbar und beeinflussen diese nicht.

Die Schulen erhalten eine Auswertung für jede Klasse. Mit den objektiven Ergebnissen können die Schüler*innen individuell gefördert werden. Die Förderung zielt auf drei Schwerpunkte ab: Allgemeine Bewegungsförderung, Sportförderung und Talentförderung. Projekte des MSB und des MSS können gezielt an den Schulen eingesetzt werden.

Die einzelnen Bausteine der kompensatorischen Maßnahmen, die sich der Testung anschließen, erfahren an den Grundschulen großen Anklang.

Karoline Kügler

Karoline Kügler

Referentin Bewegungsangebote Grundschule, Raumvergabe