MSB-Vorstand vor großen Veränderungen

Eine umfangreiche Tagesordnung erwartet die Delegierten der dem Mülheimer Sportbund (MSB) angeschlossenen Vereine am 21. Juni, wenn der MSB seine Mitgliederversammlung abhält.

Aufgrund der erfreulichen Entwicklung des Infektionsgeschehens im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie kann diese in Präsenzform durchgeführt werden. Allerdings gelten bei der Veranstaltung strenge Hygiene- und Sicherheitsvorschriften. Daher mussten sich z. B. auch alle Delegierten bereits frühzeitig für die Mitgliederversammlung registrieren. Austragungsort ist die Westenergie Sporthalle, die Sitzung beginnt um 19.00 Uhr.

Den inhaltlichen Schwerpunkt der diesjährigen Mitgliederversammlung bilden die Wahlen zum Vorstand. Dabei kommt es zu großen personellen Veränderungen: Wie der MSB-Vorsitzende Wilfried Cleven, der den Posten im Jahr 2017 übernommen hatte, kandidiert auch der seit 2001 amtierende Vorstand Finanzen (früher: Schatzmeister) Ernst Herzog nicht für eine weitere Amtszeit. MSB-Sportwart Klaus Stockamp stellt sich derweil – nach 22 Jahren in dieser Funktion – für eine andere Position im MSB-Vorstand zur Wahl.

Neben dem Vorsitz, dem Vorstand Finanzen und dem*der Sportwart*in werden bei der diesjährigen Mitgliederversammlung drei stellvertretende Vorsitzende, der Beisitz für Sportabzeichen-Angelegenheiten und die Schriftführung neu gewählt. Die Amtszeit beträgt jeweils drei Jahre.

Darüber hinaus haben die Delegierten am 21. Juni die Aufgabe, die im September 2020 von der Frauenvollversammlung neu gewählte Frauenbeauftragte Sabine Kloß sowie den im Oktober 2020 im Rahmen des Jugendtags der Sportjugend im Mülheimer Sportbund wiedergewählten Sportjugend-Vorsitzenden Thomas Libera zu bestätigen.

Die Tagesordnung sieht ferner u. a. die Diskussion über die Jahresberichte, Satzungsangelegenheiten, die Entlastung des Vorstandes für die Jahre 2019 und 2020, die Beschlussfassung über die Jahresabschlüsse 2019 und 2020, Aussprachen und Beschlüsse zu den Haushaltsplänen 2021 und 2022 sowie die Bekanntgabe der Neuaufnahmen im MSB vor.

Claudia Pauli (Pressesprecherin MSB)