Mit einem „G“ in Mülheim unterwegs

Gruppenfoto der Teilnehmerinnen an dem Tagesausflug. Foto: Angela Krings.

Ein Gesundheitstipp „G“ gab den Ausschlag: Der Studientag der Frauenvertreterinnen der Mülheimer Sportvereine im MSB ging in diesem Jahr in die Ausstellung Körperwelten in   Mülheim. Die im Speldorfer Technikum ausgestellten Ganzkörperplastinate und Organe führten mit Infotafeln und Hörinformationen auf 1500 Quadratmetern durch den Körper. Wie Gefühle und Sport das Herz schneller schlagen lassen oder trainieren wurden dabei ebenso beleuchtet wie häufige Erkrankungen. Danach ging es in die benachbarte Ausstellung „Die Terrakotta-Armee“. Zu sehen ist die größte archäologische Entdeckung des 20. Jahrhunderts: Das Vermächtnis des ersten Kaisers von China. Eine Vielzahl von Kriegern und Pferden aus Ton werden so präsentiert, wie man sie in Gruben einer riesigen Grabanlage gefunden hat. Diese gehört seit 1987 zum Weltkulturerbe. Die gezeigten rekonstruierten Funde gewähren einen Einblick in die Kriegsstrategien und Fertigkeiten der Zeit. Die Gelegenheit, zwei so informative neue Ausstellungen gleichzeitig in Mülheim ansehen zu können, wollten die Besucherinnen nicht verstreichen lassen. 

Angela Krings (Pressewartin im Frauenausschuss des MSB)