Mülheimer Sportbund e.V.
Mülheimer Sportbund e.V.

Schwimmcamps in den Oster- und Herbstferien

Tolle Bilanz für Nichtschwimmer-Camps

Der Amateur-Sportclub e. V., die Wassersportfreunde und der Mülheimer SportService richteten in jeden Oster- und Herbstferien Schwimmcamps für Nichtschwimmerkinder aus.

Jeweils rund 100 Kinder und Jugendliche kommen täglich ins Hallenbad Nord, um Schwimmen zu lernen. Inzwischen ist das Schwimmcamp zu einer festen Institution geworden, an der sich auch die Schulen intensiv beteiligen und als Chance nutzen. Nach zwei Wochen intensiven und geduldigen Schwimmunterricht können sich die Erfolgsquote sehen lassen!

Mit Spaß, Freude und vor allem ohne Ängste das Seepferdchen-Abzeichen zu erlangen - das ist das Ziel der erfolgreichen Schwimmcamps.

Das nächste Schwimmcamp findet in den Herbstferien 2016 statt. Dieses Camp wird dann von den Übungsleitern der Wassersportfreunde e. V. geleitet.

Schwimmprojekt "Flotte Flosse"

Schwimmförderprojekt an den Grundschulen:
Sichere Schwimmer Dank „flotter Flosse“

Seit dem Schuljahr 2014/2015 unterstützen MWB und MSS mit ihrem Gemeinschaftsprojekt „Flotte Flosse“ den Schwimmunterricht an allen 22 Mülheimer Grundschulen.
Im Schwimmunterricht werden den Sportlehrern bis zu zwei ÜbungsleiterInnen der Schwimmsportvereine zur Seite gestellt und diese sind dann nur für die Nichtschwimmerkinder zuständig. Sie kümmern sich gezielt und intensiv um die Kinder ohne Seepferdchen-Abzeichen und bringen ihnen schwimmen bei.

Zur Belohnung erhalten alle Grundschulkinder, sobald sie das Seepferdchen-Abzeichen abgelegt haben, als Auszeichnung eine große Urkunde sowie einen Schwimmbeutel mit großem Logo des Projektes.
Dies macht deutlich was die Kinder dann sind: eine „flotte Flosse“!

 

 

Annette Michels
Ausschuss für den Schulsport und Stellv. Geschäftsführerin