Mülheimer Sportbund e.V.
Mülheimer Sportbund e.V.
Mülheimer Sportbund e.V.
Mülheimer Sportbund e.V.

Vorschulkinder erhielten Sportgutscheine

Kita-Sporttage im Mai

Konzentriert absolvierten die Kinder die verschiedenen Übungen. Fotos: Claudia Pauli.

Qualifizierte Übungsleiter der beteiligten Vereine halfen den Kindern.

Mehr als 260 Vorschulkinder aus 19 Kindertagesstätten (Kitas) nahmen im Mai an den drei Kita-Sporttagen teil, die der Mülheimer Sportbund (MSB) in Zusammenarbeit mit verschiedenen Mülheimer Sportvereinen in Dümpten, Styrum und Heißen durchführte.

Ebenso interessiert wie vergnügt sammelten die Mädchen und Jungen dabei vielfältige Erfahrungen in den Sportarten Badminton, Floorball, Leichtathletik, Le Parkour und Tanzen und absolvierten abwechslungsreiche Übungen mit dem Fußball, dem Handball oder im Turnen.

Wer bis dato noch nicht Mitglied in einem Sportverein war, erhielt vor Ort einen Sportgutschein. Dieser gestattet den Kindern eine einjährige, kostenlose Mitgliedschaft in einem Verein, der am Projekt „Sportgutscheine“ beteiligt ist. Bei dem Projekt handelt es sich um ein Gemeinschaftsprojekt von MSB und Stadt Mülheim an der Ruhr, das von der Leonhard-Stinnes-Stiftung finanziert – und damit erst ermöglicht – wird.

Traditionell sind die Vereine, die bei den Kita-Sporttagen mitmachen, zum einen in das Projekt „Sportgutscheine“ involviert und zum anderen überwiegend in dem Stadtteil ansässig, in dem die jeweils eingeladenen Kitas liegen. Entsprechend hätten die Kinder kurze Wege, um die Sportart, an der sie beim Kita-Sporttag in besonderer Weise Gefallen fanden, auch im Verein auszuüben.

Claudia Pauli (Pressesprecherin MSB)