Mülheimer Sportbund e.V.
Mülheimer Sportbund e.V.
Mülheimer Sportbund e.V.
Mülheimer Sportbund e.V.

„medl-Springmäuse“ erhielten neue Bewegungsmaterialien

V.l.: Heinz-Dieter Zeitnitz, Wilfried Cleven, Einrichtungsleiterin Petra Behrendt und Jan Hoffmann mit einigen „medl-Springmäusen“ aus der Kita „Pööstekiste“. Fotos: Claudia Pauli.

Weitere Impression von der Materialübergabe (auch andere Bilder).

Der Bewegungsraum in der Kita „Pööstekiste“ in Saarn ist seit kurzer Zeit um zahlreiche Materialien zur Bewegungsförderung reicher: Im Rahmen einer Veranstaltung mit geladenen Gästen überreichten Vertreter der medl GmbH und des Mülheimer Sportbundes (MSB) der Einrichtung und ihren „medl-Springmäusen“ u. a. Turnkästen, Turnmatten, Balancierleitern und Poolnudeln.

„Wir sind zu Bewegung geboren, daher ist es für uns von großer Bedeutung, diese zu fördern", meinte der stellvertretende MSB-Vorsitzende Wilfried Cleven in seiner Begrüßung. Er dankte in diesem Zusammenhang der Firma medl für ihre langjährige, verlässliche Partnerschaft – schließlich setze sich der Energiedienstleister bereits seit dem Jahr 2005 für die gezielte Bewegungsförderung der Jüngsten ein. „Wir haben in den vielen Jahren, in denen wir mit medl zusammenarbeiten, viele Fortschritte erzielt", betonte Wilfried Cleven.

medl-Vertriebsleiter Jan Hoffmann sicherte anlässlich der Materialübergabe zu, dass sich das Mülheimer Unternehmen weiterhin in diesem Bereich engagieren werde: „Wir müssen bei den Kindern anfangen, damit sich die Freude an Bewegung im Erwachsenenalter fortsetzt."

Die Grüße der Stadt Mülheim an der Ruhr und der Bezirksvertretung 3 überbrachte der 1. stellvertretende Bezirksbürgermeister Heinz-Dieter Zeitnitz, der den Kindern viel Vergnügen mit den neuen Materialien wünschte.

Die „medl-Springmäuse“ sind Bestandteil des Projekts „Prima Leben“, das sich aus den drei Säulen Ernährung, Bewegung und Entspannung zusammensetzt und eine Kooperation von Mülheimer Sportbund, Mülheimer SportService (MSS), Gesundheitsamt der Stadt Mülheim an der Ruhr und Amt für Kinder, Jugend und Schule der Stadt Mülheim an der Ruhr darstellt. Finanziert wird das Projekt, welches dazu beitragen soll, bereits den Jüngsten Aspekte einer gesunden Lebensweise zu vermitteln, von der Leonhard-Stinnes-Stiftung. Zielgruppe sind Mädchen und Jungen in Kindertagesstätten und Kindergärten.

Das Projekt existiert in der jetzigen Form seit 2008. Allerdings gab es in Mülheim in den Jahren zuvor schon verschiedene Initiativen, die zum Ziel hatten, nachhaltig die Motorik und die Gesundheit der Heranwachsenden zu verbessern und sie zugleich frühzeitig ans Sporttreiben heranzuführen. Auch diese wurden bereits von medl unterstützt.

Claudia Pauli (Pressesprecherin MSB)