Mülheimer Sportbund e.V.

Sport gegen Krebs

Körperlicher Aktivität und Sport als Prävention und Rehabilitation!

Brustkrebs (Mammakarzinom) ist die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Eine wichtige therapeutische Säule in der Prävention und der Rehabilitation von Brustkrebs ist die Bedeutung von körperlicher Aktivität und Sport im Zusammenhang mit der Erkrankung.

Wissenschaftliche Studien belegen: Regelmäßiges Ausdauertraining führt zur Steigerung des körperlichen Wohlbefindens, zur Stärkung des Immunsystems, zur Verbesserung der Lebensqualität, zu einer besseren Krankheitsbewältigung und beeinflusst den Heilungsprozess positiv.

Nordic-Walking - das zügige, dynamische Gehen mit Stöcken - ist ein sanftes, schonendes Ausdauertraining, das auch für untrainierte und ältere Menschen geeignet ist. Hier ist der ganze Körper im Einsatz, denn durch den Einsatz der Stöcke wird auch besonders die Beweglichkeit und Kraft im Arm - und Schulterbereich gefördert.

Da Nordic Walking im Freien stattfindet, profitieren die Teilnehmerinnen von der frischen Luft und versorgen ihren Körper mit Sauerstoff, was sich wiederum positiv auf den Stoffwechsel auswirkt.

Das Angebot wird über den Mülheimer Sportbund e.V. in Kooperation mit dem Sauerländischen Gebirgsverein e.V. und dem Brustkrebszentrum, Evangelisches Krankenhaus Mülheim a. d. Ruhr GmbH angeboten. Finanziert wird das Angebot durch eine Förderung der Stiftung „Leben mit Krebs“.

Silvia Holtei
Geschäftsstelle